Typosquatting

In unserem Blog berichten wir neben Domainthematiken regelmäßig über neue Entwicklungen in Sachen Cyber-Kriminalität. Wie im aktuellen Fall stehen diese oft auch im direkten Zusammenhang mit Domains oder gar einzelnen TLDs.

Eine besonders fiese Masche stellt das sogenannte „Typosquatting“ dar – hier nutzen Cyberkriminelle häufig auftretende Tippfehler aus, um den Nutzer auf mit Malware gespickte Seiten zu locken.

Einen Tippfehler haben wir sicher alle schon mindestens einmal gemacht. Besonders die omanische TLD „.om“ wird – aufgrund der Ähnlichkeit zur allseits beliebten „.com“ – derzeit vermehrt für kriminelle Zwecke missbraucht.

Über 300 stark bekannte Seiten (darunter bspw. netflix.com) existieren auch als „.om“ Variante, die meist Werbeanzeigen oder schadhafte Inhalte bereitstellen.

Mittlerweile hat man sehr viele der Domains auf serverHold „gesetzt“ und somit inaktiv geschalten.

Dennoch gilt es genau aufzupassen und Domains richtig einzutippen. Das Weglassen eines Buchstabens kann Folgen haben.

Hierbei ist erneut erkennbar, dass mit einer guten Domainstrategie derartige Schwierigkeiten vermieden werden können.

Schreibe einen Kommentar