WP_000289_Rand

Amazons .amazon-Bewerbung hängt am seidenen Faden

Amazon EU S.à r.l., Bewerber um die Marken-TLD .amazon, muss sich auf heftigen Widerstand einstellen.

Im Vorfeld des Durban-Meetings von ICANN veröffentlichte die NTIA (National Telecommunications and Information Administration) ein Positionspapier, in dem man nochmals unmissverständlich deutlich machte, dass man bei geographischen Endungen eine Lösung durch Verhandlungen erhoffe; so fürchtet man bei .amazon Probleme mit der Region rund um den Amazonas.

Von der Entscheidung der NTIA betroffen sind außerdem die Bewerbungen um .shenzen (IDN), .persiangulf, .guangzhou (IDN), .patagonia, .yun und .thai.

Schreibe einen Kommentar