WP_000351_Rand

ICANN: Punktlose Domains vom Tisch

Die für die Vergabe von Domains zuständige Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat entschieden, weiterhin keine punktlosen Domains zuzulassen.

Internetnutzer werden somit keine Webadressen nach dem Vorbild http://name sehen und nutzen können. Die Diskussion wurde auf Druck von einigen Bewerbern um die neuen generischen Top Level Domains erneut angestoßen.

Bereits im April schrieb Google einen Brief an die Internetbehörde, um Adressen wie http://search zu realisieren. Nun bezog auch ICANN Stellung und erklärte, dass punktlose Domainnamen schädlich für das Internet seien können. Die Analyse der SSAC-Experten ergab, dass punktlose Domains im aktuellen Domain Name System und in Netzwerkanwendungen zu unerwartetem Verhalten führen könnten – etwa im Hinblick auf Webbrowser, Anwendungen und die Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar