markenverband

BACK TO THE ROOTS – Vertrieb mal wieder an der Basis

Meine ersten „EDV-Sporen“ habe ich mir im Vertrieb verdient. Von Mailingaktionen (den Geschmack von abgeleckten Briefkuverts schmecke ich heute noch auf der Zunge…) über Kaltakquise-Telefonaten bis hin zu Messediensten bei der Hannover CeBIT, der Münchner Systems oder der Kölner OrgaTec habe ich jahrelang so ziemlich alles mitgemacht.

Und auch noch in den Anfängen der Selbstständigkeit war die Akquise stets erstes Thema. Doch mit der Zeit und mit mehr Kunden verlagerte sich die Tätigkeit zunehmend.

Management war angesagt!

Die strikte Kundenorientierung und -zufriedenheit blieb und wird auch bis heute vorgelebt und weitergereicht.  Jedoch rückten Personalverantwortung, Projekte, laufendes Business und Planung/Strategie immer weiter in den Vordergrund.

Es blieb für mich jedoch immer im Hinterkopf mal wieder mit Interessenten direkt in Kontakt zu kommen. Die beste Gelegenheit hierfür ergab sich bei der Jahrestagung des Deutschen Markenverbandes.

400 Mitglieder und Förderer gaben sich ein Stelldichein in Berlin – und die Domainexperten mit mir und einem eigenen Stand mitten drin!

Mittels eines Fragebogens, der wertvolle Erkenntnisse über Einschätzung der neuen Domainendungen (.shop, .auto, .reise…) liefert, wurden zarte Bande zwischen Anbieter und Interessent geknüpft.

Was soll ich sagen? Ich stand mir die Füße in den Bauch, aß den ganzen Tag mit Sicherheit nicht die gesündesten Nahrungsmittel und war am Abend hundemüde, aber es hatte riesigen Spaß gemacht!

Schlussendlich hilft es einem auch selbst wieder einzuschätzen, wie zeitaufwändig, nervenaufreibend aber vor allem unendlich wertvoll die Vertriebstätigkeit eigentlich ist.

Ich freue mich jedenfalls auf das nächste Event im November.

 img_6137

Schreibe einen Kommentar